Kunstwerke! – Interessantes im Januar 2017.

Ich habe gesammelt. Beiträge, Podcasts, Videos, Musik – alles, was mir im Januar so gut gefallen hat, dass ich es unbedingt mit dir teilen musste. Wenn du dich durch meinen Monatsrückblick geklickt hast, komm doch zurück und erzähl mir, welche Artikel und Videos dir im Januar 2017 besonders zugesagt haben.

Artikel, die du unbedingt lesen musst.

Videos, die du dir unbedingt ansehen musst.

  • Shir Levi’s I Have 10 Ethnicities Video ist DAS Beispiel schlecht hin dafür, wie wir unsere Menschen behandeln sollten. Wenn sie sich entscheiden müsste, womit sie sich am meisten identifiziert, dann wäre es Erdling. Tolles Video!
  • Ebenfalls von Shir Levi: My Body – ein eigenes Gedicht + Video, was toll darstellt, was Schönheitsideale mit einer Frau machen können.
  • Can You Be A Minimalist Booklover und Technology in Books von Ariel Bissett sind wie gewohnt spannende Gedanken der BookTuberin, deren Videos ich in letzter Zeit furchtbar gerne anschaue.
  • Minimalist Beauty von Lia’s Loft und viele ihrer anderen Videos zum Thema Minimalismus konnten mich in diesem Monat verzaubern. In diesem Monat haben ihre Videos mich sehr häufig beim Wäsche aufhängen oder kochen begleitet.
  • Auch die 30 Day Simplify Your Life Challenge von Muchelleb hat es mir angetan. Die Australierin macht kurze, knackige Videos zu den Themen Minimalismus, Zielsetzung und Persönlichkeitsentwicklung.

Podcasts, die du dir unbedingt anhören musst.

  • Nachdem ich schon einige Male über ihre Website gestolpert bin, habe ich diesen Monat angefangen ihren Podcast zu hören: The Minimalists. Joshua und Ryan setzen sich dort mit allerlei minimalistischen Gedanken zu verschiedenen Themen auseinander und machen das auf unterhaltsame Art und Weise. Leider gibt es ihren Podcast noch nicht auf Spotify, ich höre ihn deshalb über Stitcher.
  • Smart Entrepreneur Radio mit Matthew Mockridge höre ich jetzt schon einige Wochen immer wieder. Die Episoden sind auf  Spotify verfügbar und motivieren ungemein, weil Matthew viele interessante Persönlichkeiten in die Show einlädt.

Musik, die mich diesen Monat begeistert hat.

  • deep the water und forever von Lewis Watson.
  • Start a Fire von John Legend.
  • Der La La Land Soundtrack.
  • Inclosure von Alex Vargas.
  • Castle on the Hill und Shape of You von Ed Sheeran
  • (Stop) Just Love von Us the Duo.

Hier findest du meine Lieblingssongs bei Spotify und eine Playlist bei YouTube.

Hier auf Kunstwerk Leben.

Und sonst so?

  • Geschrieben habe ich diesen Monat einiges, aber nicht ganz so viel, wie ich geplant hatte. How to Be Happy ist immer noch nicht fertig, dafür habe ich aber auch an meinem #geheimprojekt schon etwas gearbeitet.
  • Ein anderes Projekt, das ich zusammen mit Mr Kunstwerk umsetzen will, haben wir weiter nach hinten geschoben, weil uns beiden die Zeit dafür fehlt.
  • Für alle, die schon auf www.allthesespecialwords.de mitgelesen haben: Gesundheitlich ist bei mir alles in Butter. Der Ultraschall hat nichts auffälliges gezeigt und nun heißt es erstmal drei Monate entspannen. 😉

Danke dir für einen tollen Monat auf meinem neuen Blog! Ich freue mich über jeden Kommentar und bin gespannt, was der nächste Monat bringt!

– Kim

 

6 Gedanken zu „Kunstwerke! – Interessantes im Januar 2017.

  1. Tastenklecks sagt:

    Hallo Kim!

    Diese Idee finde ich ja mal richtig klasse! Darf ich das klauen? Danke für diese vielen Tipps, ich werde sie mir in den nächsten Tagen nach und nach anschauen. LalaLand fand ich übrigens eher nicht toll. Vielleicht hatte ich mir aber auch zu viel erhofft. Dann arbeite ich mal weiter und versuche, mich von meiner jetzt angeregten Kreativität nicht all zu sehr ablenken zu lassen.

    Ganz liebe Grüße, Sara

    • Kim Leopold sagt:

      Liebe Sara!

      Danke für deinen Kommentar! 🙂 Wenn du die Art des Monatsrückblicks meinst: Klar! Das war ja nicht meine Erfindung. Wenn du auch einen geschrieben hast, lass doch ruhig den Link hier. Ich bin immer neugierig tolle Artikel zu finden. 😉

      La La Land habe ich leider noch nicht gesehen, aber die Musik macht Stimmung. 😀 Ich hoffe, ich komme bald dazu. 🙂

      Alles Liebe
      Kim

  2. Yvonne sagt:

    Liebe Kim,

    danke für den Beitrag – sehr inspirierend! Da hat es ein paar Dinge dabei, die ich genauer anschauen werde. Da ich mein ganzes Leben lang bisher eher chaotisch unterwegs war, habe ich mich letztes Jahr auch entschieden, meinen Haushalt zu entrümpeln. Der Kleiderschrank ist nun mein Meisterstück, aber den Bastelkram auszumisten war die absolute Hölle 😀 Aber es ist erstaunlich, wie motivierend Ordnung sein kann – und wie ich kreativer bin. Das hätte ich nie geglaubt, wenn ich das nicht selber erlebt hätte (Mutti glaubt man das ja nie, wenn sie sagt, dass man aufräumen sollte ;))

    Aber: Am meisten freut mich natürlich, dass du wieder gesund bist! Und, dass du mit Mr Kunstwerk jemanden hast, mit dem du dies alles zusammen machen kannst. Ich wünsche euch gute Erholung und viel Zeit für euch beide!

    Liebe Grüsse
    Yvonne

    • Kim Leopold sagt:

      Liebe Yvonne!

      Danke für deinen Kommentar! 🙂 Haha, das mit deinem Bastelkram glaube ich dir gerne. Ich hab auch so ein Talent dafür, alle möglichen Hobbysachen anzusammeln und doch nicht zu benutzen… 😀 Der Kleiderschrank fiel mir auch leicht. 🙂

      Du hast absolut Recht. Ordnung macht kreativer. Daniel Frerix hat in einem seiner Videos gesagt, dass leerer Platz besser mit Ideen gefüllt werden kann als Platz, der schon vollgestellt ist. Das gilt nicht nur für Äußerlichkeiten, sondern natürlich auch im Kopf. Umso weniger wir uns mit unserer Umgebung auseinandersetzen müssen, umso kreativer sind wir. 🙂

      Danke, danke! Ich freu mich auch, dass alles so gut gelaufen ist! 🙂

      Alles Liebe
      Kim

  3. valarauco sagt:

    Hey Kim 🙂
    Als aller erstes: Ich liebe deinen neuen Blog! Das Design ist so schön *___*
    Ich liebe A HUNGRY MIND und ganz besonders das Tagebuch übers Introvertiert sein gefällt mir sehr gut. Du hast ein paar wahnsinnig tolle Tipps in deinem Monatsrückblick 🙂 wow
    Liebe Grüße,
    Valarauco

    • Kim Leopold sagt:

      Liebe Valarauco (oder darf ich deinen wahren Namen verwenden?! :P)!

      Danke dir! <3 War ja dank WordPress Theme keine große Herausforderung, hätte ich das vorher gewusst, wäre ich längst hierher gewechselt. 😀

      Schön, dass dir die Tipps gefallen! Ich freu mich jetzt schon auf den Rückblick von Februar.

      Alles Liebe
      Kim

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.