Motivation Monday – Just do it.

Dieser Artikel ist Teil der Reihe Motivation Monday. Wenn er euch gefallen hat, würde ich mich über einen Kommentar oder ein Gefällt mir freuen. Lasst mich unbedingt wissen, was ihr von der Reihe haltet und wie ihr die jeweiligen Themen handhabt.

Beim letzten Motivation Monday ging es darum, den perfekten Moment für einen Neustart zu finden. Heute möchte ich mit dir über Soll-ich-soll-ich-nicht-Gedanken sprechen. Das kennst du bestimmt auch, wenn Engel und Teufel auf deinen Schultern sitzen und darüber diskutieren, ob du eine Aufgabe nun erledigst oder doch lieber vor dir herschiebst. Ich war da eine zeitlang ziemlich talentiert drin, bis ich mir diesen Spruch zu Herzen genommen habe:

Just do it. – Mach es einfach.

Was ein bisschen anmutet wie die Werbekampagne eines Sportschuhherstellers (und nein, das hier ist kein Sponsored Post), ist in Wahrheit einer der besten Ratschläge meines Lebens. Wann immer ich hier sitze und darüber nachdenke etwas zutun, Ausreden und Vorteile vorsichtig gegeneinander abwäge – verschwende ich wertvolle Zeit. Vor allem, wenn es um einfach Aufgaben wie Spülmaschine ausräumen oder den Abwasch nach dem Essen geht, könnte ich diese in der Zwischenzeit längst erledigt haben.

Soll ich oder soll ich nicht – diese Fragen stellen wir uns doch ständig. In dem wir lernen, diese Momente zu identifizieren und aufmerksam damit umzugehen, machen wir schon einen großen Schritt nach vorne. Wenn wir dann auch noch anfangen, diese inneren Diskussionen zu unterbrechen, in dem wir die Sachen einfach machen, können wir jede Menge Zeit und Nerven sparen.

In diesem Sinne wünsche ich dir einen erfolgreichen Start in die Woche und viele Just-do-it-Momente! Wenn du Lust hast, schreib doch einen Kommentar und erzähl uns Kunstwerklern, wie du deinen inneren Schweinehund überwindest.

– Kim

 

5 Gedanken zu „Motivation Monday – Just do it.

  1. Alica sagt:

    Huhu Kim,

    meistens schaffe ich es schon, etwas einfach zu machen, statt drüber zu grübeln oder es ewig vor mir herzuschieben. Aber bei manchen Dingen oder wenn ich eh gerade in einer sehr faulen Stimmung bin, klappt das noch nicht. Was ich super gerne vor mir her schiebe ist merkwürdigerweise Staubsaugen. xD Abwasch, Wäsche, Aufräumen ist alles kein Problem. Und so Papierkram, wo man sich etwas konzentrierter mit beschäftigen muss, schiebe ich gerne… (Wo mir grad wieder drei Sachen einfallen, um die ich mich eigentlich schon letztes Wochenende kümmern wollte……..)
    Erfreulicherweise klappt „Just do it“ inzwischen auch immer besser für Sport. 😀 Und das Leben ist wirklich einfacher, wenn man alles einfach sofort macht, wenn es in den Sinn kommt.

    LG Alica

    • Kim Leopold sagt:

      Liebe Alica!

      Danke für deinen Kommentar! Staubsaugen hasse ich auch wie die Pest, obwohl unsere Wohnung nicht mal besonders groß ist. Den Abwasch mache ich aber auch nicht gerne. Früher hat sich das bei uns immer gestapelt, aber jetzt haben wir den Trinkbrunnen und das Futter unseres Katers in der Küche stehen, deswegen können wir die Tür nicht mehr zu machen und müssen daher alles aufräumen. Das hätten wir schon viel früher machen sollen. 😀

      Schön, dass es mit dem Sport immer besser klappt! Ich muss zugeben, dass ich es da im Moment ein bisschen schleifen lasse, weil ich mich schon zu so viel anderen Sachen aufraffen muss. Aber naja, nobody’s perfect. 😀

      Alles Liebe
      Kim

  2. buchstabenhexe sagt:

    Liebe Kim,

    „Just do it“ klingt so simpel. Und ist es ja eigentlich auch… Trotzdem muss ich es mir immerimmerimmer wieder einhämmern, damit ich aufhöre Lebenszeit zu verschwenden. Dein Beitrag hat mir da einen weiteren Schubs gegeben. Danke dafür! <3

    Liebe Grüße
    Nicole

    • Kim Leopold sagt:

      Liebe Nicole!

      Ja, da hast du Recht. Es klingt einfacher als es tatsächlich ist. Ich glaube aber auch, dass das eine Gewöhnungssache ist. Also üben, üben, üben und irgendwann geht es vielleicht von allein. 😉

      Alles Liebe und danke für deinen Kommentar!
      Kim

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.