#howtobehappy

In einer Welt, in der uns täglich Nachrichten von Katastrophen, Krieg und Terrorismus erreichen, ist es nicht immer einfach, daran zu glauben, dass das Leben schön ist. Der Hashtag #howtobehappy ist mittlerweile so viel mehr als eine bloße Buchreihe. Er ist ein Ja sagen zum Leben, ein nicht aufgeben wollen und selbst in den dunklen Tagen die schönen Seiten sehen, eine Aktion für mehr Glück und Frieden in unserer Welt.

Mal ganz abgesehen von den großen und kleinen Katastrophen, die uns Tag für Tag über die Nachrichten erreichen, ist auch das eigene Leben nicht immer einfach. Man wird erwachsen, man macht Fehler oder leidet unter den Fehlern anderer, man wird krank oder wächst mit einer Erkrankung auf, Freunde und Familie verlassen uns und manchmal fühlt es sich an, als wären wir ganz allein auf dieser Welt. Da kann schon mal die berechtigte Frage aufkommen, wofür es sich eigentlich zu leben lohnt.

Mit #howtobehappy möchte ich dazu anhalten, einen Moment darüber nachzudenken, welche Gründe man hat, glücklich zu sein. Freunde, ein leckerer Kaffee oder ein gutes Buch, vielleicht auch die Sonne oder das Lächeln des eigenen Kindes …

Was macht dich glücklich?

 

Wenn du ein bisschen Glück verteilen möchtest, schreib doch eine Antwort auf diesen Artikel oder teil das Video mit einem Menschen, von dem du weißt, dass er eine Portion Glück gebrauchen kann.

Ich freue mich auf deine Antwort!

Kim

2 Gedanken zu „#howtobehappy

  1. Mein Senf für die Welt sagt:

    Huhu Kim!

    Mich macht es gerade glücklich, dass du am Ende geschrieben hast „Beim Buchhändler deines Vertrauens“! Richtig so, ruhig den Buchhandel unterstützen und nicht nur das „große böse „A“, das alle verdrängt“.

    Ich freue mich schon darauf, deine Bücher endlich in gedruckter Form im Laden erwerben zu können (hatte bisher ja nur die Ebooks) und v.a. freue ich mich auf den neuen Band 😀

    Liebe Grüße
    Marina

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.