Autor werden? - Autor sein!
Autor wer­den? — Autor sein! 
Ep. 003 | Ver­lage und Lit­er­at­ura­gen­turen — So find­est du ein Zuhause für dein Buch
/

Episode 003

Verlage und Literaturagenturen — So findest du ein Zuhause für dein Buch

Nach wie vor ist das Veröf­fentlichen im Ver­lagswe­sen das selb­st erk­lärte Ziel viel­er Autor*innen. In dieser Episode von “Autor wer­den? — Autor sein!” sprechen wir über die Unter­schieden zwis­chen Pub­likumsver­la­gen, Klein­ver­la­gen und E‑Book-Labels und darüber, wie du an einen heiß begehrten Ver­lagsver­trag kommst.

Das Bonus-Mate­r­i­al zur Episode zum Download:

Und das sind die wichtig­sten Take-Aways:

  • Es gibt ver­schiedene Möglichkeit­en, dein Buch über einen Ver­lag zu veröf­fentlichen. Pub­likumsver­lage sind die größten Mit­spiel­er auf dem deutschen Buch­markt. Mit­tler­weile haben viele Ver­lagshäuser E‑Book-Labels, die erst (oder sog­ar nur) ein E‑Book her­aus­brin­gen. Klein­ver­lage gibt es mit­tler­weile auch recht viele in Deutsch­land, aber hier sollte man etwas vor­sichtiger sein. Zulet­zt sind einige Klein­ver­lage rechtlich sehr neg­a­tiv aufgefallen.
  • Am ein­fach­sten find­est du über eine Lit­er­at­ura­gen­tur in einen Ver­lag. Das lohnt sich aber nur bei großen Pub­likumsver­la­gen. E‑Book-Labels und Klein­ver­lage soll­test du lieber ohne Agen­tur ansprechen, da dort die Tantiemen deut­lich geringer aus­fall­en und der Weg rein sehr viel ein­fach­er ist.
  • Eine Agen­tur bekommt 15–20 % dein­er Tantiemen, dafür bere­it­en sie mit dir deine Ver­lags­be­wer­bung vor, stellen dich passenden Ver­la­gen vor und han­deln den best­möglichen Ver­trag für dich aus. Außer­dem übernehmen sie auch später deine Abrechnungen.
  • Generell erhältst du bei Pub­likumsver­la­gen oft einen Vorschuss (sog. Garantiehono­rar), bei E‑Book-Labels und Klein­ver­la­gen gibt es das in der Regel nicht oder nur deut­lich geringer. Dafür sind dort die Prozente (also die Tantiemen pro Buch) oft ein biss­chen höher und die Vor­laufzeit­en deut­lich kleiner.

Außer­dem gebe ich dir in der Episode noch ein paar Tipps, damit du für dein näch­stes Buch­pro­jekt eine Geschichte pla­nen kannst, die per­fekt auf den Markt passt!

Die Veröf­fentlichung im Ver­lag ist super span­nend und der Weg dor­thin ist kein leichter. Aber mit viel Geduld und Lei­den­schaft kannst du es auch schaf­fen und wirst irgend­wann da ankom­men, wo du hin möcht­est. Wenn du noch weit­ere Fra­gen zum The­ma hast, stell sie mir unter podcast[at]kimleopold.de oder auf dem zuge­höri­gen Insta­gram-Kanal — wir machen dann in drei Wochen einen Livestream auf Insta­gram, in dem ich auf alle Fra­gen antworte.

Danke fürs Zuhören!

WEITERFÜHRENDE LINKS


ÜBER DEN PODCAST

Autor wer­den — Autor sein ist ein zwei­wöchiger Pod­cast für Autoren, die mit dem Schreiben Geld ver­di­enen wollen. Hier geht es um all die Dinge, die mit Ver- anfan­gen und Schrift­stellern keinen Spaß machen: Verkaufen, Ver­mark­ten, Veröffentlichen.

Kim Leopold ist seit 2015 selb­st­ständi­ge Autorin und hat sowohl im Self-Pub­lish­ing als auch im Ver­lagswe­sen einige Erfahrun­gen gesam­melt, die sie in diesem Pod­cast mit ihren Zuhör­ern teilen möchte. Als Coverde­signer­in für unge­covert — Buch­cov­er und mehr ste­ht sie auch im regelmäßi­gen Kon­takt zu zahlre­ichen anderen Autoren und Verlagen.

DEN PODCAST ABONNIEREN AUF …

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Bitte füllen Sie dieses Feld aus.
Bitte füllen Sie dieses Feld aus.
Bitte gib eine gültige E-Mail-Adresse ein.
Sie müssen den Bedingungen zustimmen, um fortzufahren.

Menü

SPENDENAKTION

Uns ist Diversity und der Kampf gegen Rassismus wichtig, deshalb spenden wir pro verkaufter REACH OUT AND LISTEN Postkarte einen Betrag von 1,- € an Each One Teach One (EOTO) e.V. Der Verein sitzt in Berlin und hat 2014 eine Kiez-Bibliothek eröffnet, die seitdem ein Ort des Lernens und der Begegnung ist. Gemeinsam mit anderen Organisationen setzt sich EOTO e.V. für die Interessen Schwarzer, afrikanischer und afrodiasporischer Menschen in Deutschland und Europa ein.

Zeig mir die Postkarte!

GDPR Cookie Consent mit Real Cookie Banner