Ep. 008 | Serien schreiben und veröffentlichen
Autor werden Autor sein

 
 
00:00 / 16:58
 
1X
 

EPISODE 008

Serien schreiben und veröffentlichen

Als ich dich auf Insta­gram gefragt habe, ob du mehr übers Serien schreiben hören möcht­est, warst du Feuer und Flamme. Also erzäh­le ich dir in dieser Episode, was ich in 2 1/2 Jahren mit mein­er eige­nen Black-Heart-Serie gel­ernt habe.

Das hier sind die wichtig­sten Take-Aways:

  • Eine Serie unter­schei­det sich von ein­er Buchrei­he insofern, dass die Geschichte sich nur in der richti­gen Rei­hen­folge und NICHT unab­hängig voneinan­der lesen lässt. Oft sind Serien in Staffeln und Episo­den aufgeteilt, ähn­lich wie bei ein­er Fernsehserie.
  • Zen­traler Bestandteil von Serien sind übri­gens Cliffhang­er — die braucht es, um die Leser*innen in die Episode zu ziehen. Außer­dem haben Serien meist mehr als erzäh­lende Charak­tere. Charak­ter­basiertes Erzählen ist meist der bessere Weg, statt sich auf einen Plot zu ver­lassen.
  • Die wichtig­sten Tipps fürs Schreiben:
    • Schreib alles mit: Charak­ter­isierun­gen, Wel­tenbau, wichtige Plot­punk­te — du wirst es dir später danken.
    • Nimm pro Folge nicht mehr als 3 erzäh­lende Charak­tere, um deine Leser*innen nicht zu über­fordern.
    • Entschei­de dich für eine Länge der einzel­nen Fol­gen, die du in etwa ver­suchst, beizube­hal­ten (bei mir sind das zwis­chen 100–150 Seit­en).
  • Die wichtig­sten Tipps fürs Vor­bere­it­en der Veröf­fentlichung:
    • Such dir ein*e Lektor*in, die dich über die ganze Serie begleit­et, immer pünk­tlich liefert, und ver­han­dle mit ihr einen fes­ten Preis pro Folge. Ich per­sön­lich habe mit Tat­jana Weichel von www.wortfinesse.de zusam­mengear­beit­et — wir haben pro Folge 2–3 Durchgänge gehabt (inklu­sive Kor­rek­torat) und sie hat mir bei den Klap­pen­tex­ten und Plotschwierigkeit­en geholfen.
    • Such dir ein Cov­er aus, das sich gut indi­vid­u­al­isieren lässt (z.B. durch ein Aus­tauschen der Bilder), aber dem man trotz­dem ansieht, dass es zur gle­ichen Serie gehört. Wichtig ist, dass darauf Platz für Autor*innenname, Titel und Rei­hen­ti­tel ist.
    • Stell vor jede Episode ein “Was bish­er geschah”, in dem du die wichtig­sten Hand­lungsstränge kurz und knack­ig zusam­men­fasst. So erin­nert sich jede*r Leser*in vorher wieder an die Geschichte.
  • Die wichtig­sten Tipps für die Veröf­fentlichung:
    • Nutz die Vorbestel­lungs­funk­tion von Ama­zon und gewöhn dir einen gle­ich­mäßi­gen Veröf­fentlichungsrhyth­mus an, den du ohne Prob­leme aufrecht erhal­ten kannst (Tipp: 4 Wochen sind sehr, sehr wenig Zeit!). Jede Verän­derung in diesem Rhyth­mus wird dich Leser*innen kosten. Den Link zur näch­sten Folge packst du ans Ende der aktuellen Episode, so dass deine Leser*innen das neue E‑Book sofort vorbestellen kön­nen.
    • Stell dir ein Vorableser*innen-Team zusam­men, die die Episo­den bere­its vor der Veröf­fentlichung lesen und rel­a­tiv bald nach Erscheinen eine Rezen­sion auf Ama­zon posten kön­nen. Auch gut für Rezen­sio­nen: Lovely­books, Vor­able­sen, etc.
    • Bau dir einen Puffer auf, bevor du über­haupt ans Veröf­fentlichen denkst. So gerätst du nicht ins Rud­ern, wenn etwas Unvorherge­se­henes (Krankheit, Todes­fall in der Fam­i­lie, Schwanger­schaft, etc.) passiert.
  • Die wichtig­sten Tipps für dein Mar­ket­ing:
    • Konzen­triere dich auf den ersten Teil dein­er Serie, um neue Leser*innen zu gewin­nen. Den Rest schafft deine Geschichte ide­al­er­weise von allein.
    • Über­lege dir, eine extra Gruppe oder Seite anzule­gen, wenn du in der Zeit auch noch andere Pro­jek­te ver­fol­gst oder in einem anderen Genre unter­wegs bist.
    • Wenn du Sam­mel­bände veröf­fentlichst, nutze das für größere Aktio­nen wie Buch­box­en, Sig­nier­ak­tio­nen oder Ver­losun­gen.
    • weit­ere Mar­ket­ingtipps find­est du auch in dieser Episode und in den fol­gen­den. 🙂

Schreib­st du an ein­er Serie oder veröf­fentlichst ger­ade sog­ar eine?

Weit­er­führende Links:


ÜBER DEN PODCAST

Autor wer­den — Autor sein ist ein zwei­wöchiger Pod­cast für Autoren, die mit dem Schreiben Geld ver­di­enen wollen. Hier geht es um all die Dinge, die mit Ver- anfan­gen und Schrift­stellern keinen Spaß machen: Verkaufen, Ver­mark­ten, Veröf­fentlichen.

Kim Leopold ist seit 2015 selb­st­ständi­ge Autorin und hat sowohl im Self-Pub­lish­ing als auch im Ver­lagswe­sen einige Erfahrun­gen gesam­melt, die sie in diesem Pod­cast mit ihren Zuhör­ern teilen möchte. Als Coverde­signer­in für unge­covert — Buch­cov­er und mehr ste­ht sie auch im regelmäßi­gen Kon­takt zu zahlre­ichen anderen Autoren und Ver­la­gen.

DEN PODCAST ABONNIEREN AUF …

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Bitte füllen Sie dieses Feld aus
Bitte füllen Sie dieses Feld aus
Bitte gib eine gültige E-Mail-Adresse ein.
Sie müssen den Bedingungen zustimmen, um fortzufahren

Menü