Autor werden? - Autor sein!
Autor wer­den? — Autor sein! 
Ep. 009 | Web­site & Newslet­ter — Mar­ket­ing für Autor*innen
/

Ep. 009

Website & Newsletter — Marketing für Autor*innen

Nach­dem wir uns in den let­zten Episo­den eher dem Buch an sich gewid­met haben, starten wir jet­zt in ein paar Fol­gen mit Infor­ma­tio­nen übers Mar­ket­ing. Ich behan­dle hier zunächst erst mal ein paar Grund­la­gen, die ich im Laufe mein­er Selb­st­ständigkeit gel­ernt habe — richtig in die Tiefe gehen werde wir im näch­sten Jahr dann mit ver­schiede­nen, span­nen­den Interviews.

Das hier sind die wichtig­sten Take-Aways der Folge:

  • Mit ein­er Web­site hast du eine Plat­tform im Inter­net, die als Sam­mel­stelle für deine Selb­st­ständigkeit fungiert und unab­hängig vom Erfolg ander­er Seit­en wie z.B. Face­book ist. Was du hier postest, geht nicht ver­loren, wenn ein soziales Net­zw­erk über Nacht dicht macht, und deine Reich­weite wird auf dein­er Web­site auch nicht eingeschränkt.
  • Eine Web­site ist wie deine dig­i­tale Vis­itenkarte. Hier soll­test du beant­worten: Wer bist du? Was machst du? Wo gibt es deine Büch­er? Wie kannst du erre­icht werden?
  • Du brauchst also min­destens fol­gende Seiten:
    • eine Start­seite, auf der auf den ersten Blick erkennbar ist, wer du bist, was du machst und was es neues gibt,
    • eine Über-dich-Seite mit Porträt, Biogra­phie und Links zu sozialen Net­zw­erken, in denen du aktiv bist,
    • eine oder mehrere Seite/n über deine Büch­er, auf denen auf den ersten Blick Cov­er, Klap­pen­texte und Links zu den größten Online-Händlern ver­füg­bar sind,
    • ein Kon­tak­t­for­mu­lar, über das du für Rezen­sion­san­fra­gen und Ähn­lich­es erre­ich­bar bist.
  • Zusät­zlich ein­bauen kannst du:
    • Bonus­ma­te­r­i­al zu deinen Büch­ern (Trail­er, Leseproben, Bilder für Blog­gerin­nen, etc.),
    • einen Blog, auf dem du Neuigkeit­en, Schreibup­dates und Gedanken teilst,
    • einen eige­nen Online-Shop.
  • Der Phan­tasie sind keine Gren­zen geset­zt, was deine Web­site ange­ht — du musst es nur umset­zen kön­nen oder jeman­den dafür bezahlen. Rel­a­tiv ein­fach kannst du dir eine Web­site mit einem Click-and-Build-Sys­tem bauen.
  • Selb­st, wenn du deine Web­site nicht selb­st hosten möcht­est, soll­test du in Erwä­gung ziehen, eine eigene Domain dafür zu kaufen. Das wirkt immer pro­fes­sioneller und kostet auch nur 1–2 € im Monat.
  • Der Newslet­ter ist dein wichtig­stes Mar­ketin­gin­stru­ment. Alle E‑Mail-Adressen, die du dafür sam­meln kannst, sind Gold wert. Nicht nur inter­essieren sich diese Leser*innen wirk­lich für deine Inhalte (son­st hät­ten sie dir die Mailadresse nicht gegeben), sie bekom­men sie auch uneingeschränkt angezeigt.
  • Für unsere Branche reicht es, den Newslet­ter immer dann zu versenden, wenn es etwas Neues zu erzählen gibt (Neuer­schei­n­ung, Vorbesteller­ak­tion, Cov­er-Release, Preisak­tion, etc.). Je ein­fach­er du es dir machst, umso bess­er bleib­st du dabei.
  • Du kannst für die Anmel­dun­gen zu deinem Newslet­ter ein Free­bie bere­it­stellen. Dabei beachte aber unbe­d­ingt das Kop­plungsver­bot, das in Deutsch­land vorherrscht.
  • Achte beim Auf­bau dein­er Web­site und beim Ver­sand deines Newslet­ters immer auf die rechtliche Grund­lage, die sich seit der Daten­schutz-Grund­verord­nung (DsG­vo) stark verän­dert hat. Eine Web­site ohne Impres­sum und Daten­schutzerk­lärung ist in Deutsch­land nicht abmahnsicher!

Diese Begriffe tauchen in der Folge auf:

  • Host­ing: Die Bere­it­stel­lung von Spe­ich­er und die Unter­bringung ein­er Web­site auf dem Serv­er eines Internetproviders.
  • Domain: Die Adresse dein­er Web­site, die du in die Adresszeile deines Browsers eingeben kannst.
  • Click-and-Build-Sys­tem: ein­fach Web­site-Baukas­ten­sys­tem, für die du keine oder nur wenig HTML-Ken­nt­nisse brauchst. Bekan­nte Anbieter:
    • Word­Press
    • Square­space
    • Wix
  • Daten­schutz­grund­verord­nung (kurz DsG­vo): Die Daten­schutz-Grund­verord­nung ist eine Verord­nung der Europäis­chen Union, mit der die Regeln zur Ver­ar­beitung per­so­n­en­be­zo­gen­er Dat­en durch die meis­ten Daten­ver­ar­beit­er, sowohl pri­vate wie öffentliche, EU-weit vere­in­heitlicht werden.

Weit­er­führende Links:


ÜBER DEN PODCAST

Autor wer­den — Autor sein ist ein zwei­wöchiger Pod­cast für Autoren, die mit dem Schreiben Geld ver­di­enen wollen. Hier geht es um all die Dinge, die mit Ver- anfan­gen und Schrift­stellern keinen Spaß machen: Verkaufen, Ver­mark­ten, Veröffentlichen.

Kim Leopold ist seit 2015 selb­st­ständi­ge Autorin und hat sowohl im Self-Pub­lish­ing als auch im Ver­lagswe­sen einige Erfahrun­gen gesam­melt, die sie in diesem Pod­cast mit ihren Zuhör­ern teilen möchte. Als Coverde­signer­in für unge­covert — Buch­cov­er und mehr ste­ht sie auch im regelmäßi­gen Kon­takt zu zahlre­ichen anderen Autoren und Verlagen.

DEN PODCAST ABONNIEREN AUF …

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Bitte füllen Sie dieses Feld aus.
Bitte füllen Sie dieses Feld aus.
Bitte gib eine gültige E-Mail-Adresse ein.
Sie müssen den Bedingungen zustimmen, um fortzufahren.

Menü

SPENDENAKTION

Uns ist Diversity und der Kampf gegen Rassismus wichtig, deshalb spenden wir pro verkaufter REACH OUT AND LISTEN Postkarte einen Betrag von 1,- € an Each One Teach One (EOTO) e.V. Der Verein sitzt in Berlin und hat 2014 eine Kiez-Bibliothek eröffnet, die seitdem ein Ort des Lernens und der Begegnung ist. Gemeinsam mit anderen Organisationen setzt sich EOTO e.V. für die Interessen Schwarzer, afrikanischer und afrodiasporischer Menschen in Deutschland und Europa ein.

Zeig mir die Postkarte!

GDPR Cookie Consent mit Real Cookie Banner