Autor werden? - Autor sein!
Autor wer­den? — Autor sein! 
Ep. 012 | Lit­er­at­ura­gen­tur — wie du sie find­est und was sie für dich tut
/

Ep. 012

Literaturagentur — wie du sie findest und was sie für dich tut

Das Jahre­sende rückt immer näher und wenn du so tickst wie ich, wirst du dir bes­timmt schon Gedanken gemacht haben, was du 2021 erre­ichen möcht­est. Dabei ist vielle­icht das The­ma Agen­turbe­wer­bung auf dein­er Liste gelandet, also dachte ich mir, es ist der per­fek­te Zeit­punkt für eine Folge zum The­ma gekommen!

Das sind die wichtig­sten Take-Aways der Episode:

  • Achte unbe­d­ingt darauf, die Anforderun­gen der Agen­tur oder des Ver­lages zu erfüllen, was die Länge von Leseprobe und Exposé ange­ht. Außer­dem soll­test du dich nur mit Pro­jek­ten bewer­ben, die zum Pro­fil der Agentur/des Ver­lags passen. Das find­est du her­aus, in dem du dein Pro­jekt mit bere­its erfol­gre­ich veröf­fentlicht­en vergleichst.
  • Die Prü­fungs­dauer kann 3–4 Monate in Anspruch nehmen. Es lohnt sich also, sich bei 2–3 Agen­turen gle­ichzeit­ig zu bewer­ben. Mehr soll­test du nicht nehmen, damit du bei kon­struk­tiv­er Kri­tik über­ar­beit­en kannst, bevor du eine näch­ste Runde ein­läutest. Außer­dem soll­test du aus Höflichkeit bei den anderen Agen­turen Bescheid geben, wenn eine dein­er Bewer­bun­gen geglückt ist.
  • Nor­mal ist entwed­er ein Pro­jek­tver­trag (= gilt nur für das Pro­jekt, mit dem du dich bewor­ben hast) oder ein Autor:innenvertrag (= gilt für alle kom­menden Pro­jek­te, die deine Agen­tur im schlimm­sten Fall erst ablehnen muss, damit du etwas anderes damit machen kannst).
  • Deine Agen­tur wird mit dir Leseprobe und Exposé für eine Ver­lags­be­wer­bung vor­bere­it­en und in Absprache mit dir dann an alle Ver­lage schick­en, die zum Genre und Stil passen. Manche hal­ten dich über den Prozess am Laufend­en, manche melden sich erst, wenn es ein Ergeb­nis gibt. Sprich da ruhig an, was dir am lieb­sten ist.
  • Wenn du in einem großen Ver­lagshaus unterkommst, ist es üblich, dass du für dein Buch unter­schiedliche Zahlun­gen bekommst. Das eine nen­nt sich Vorschuss und ist eine Zahlung in aushan­del­bar­er Höhe, die du zu bes­timmten Zeit­punk­ten im Veröf­fentlichung­sprozess bekommst (z. B. Ver­trag­sun­terze­ich­nung, Abgabe des Manuskriptes, Veröf­fentlichung). Das andere sind deine Tantiemen (die Prozente sind auch ver­han­del­bar), die bekommst du in der Regel dann, wenn die Büch­er veröf­fentlicht sind und den Vorschuss einge­spielt haben. Manch­mal wer­den auch Bonuszahlun­gen fest­gelegt, die du dann bekommst, wenn deine Büch­er einen bes­timmten Absatz in einem bes­timmten Zeitraum erreichen.
  • Die Abrech­nung läuft kom­plett über deine Agen­tur, die sich ihren Anteil von üblicher­weise 15 oder 20 % rauszieht, bevor sie dir dein Geld über­weist. Darüber bekommst du auch Abrech­nun­gen für deine Steuer.
  • Nachteil ist vor allem die lan­gläu­fige Pla­nung. Teil­weise erscheinen die Büch­er erst 2–3 Jahre nach Ver­tragsab­schluss. Du musst also jet­zt schon an das Pro­jekt nach deinem Pro­jekt denken, wenn du — so wie ich — gerne jedes Jahr etwas veröf­fentlichen möchtest.

Weiterführende Links


ÜBER DEN PODCAST

Autor wer­den — Autor sein ist ein zwei­wöchiger Pod­cast für Autoren, die mit dem Schreiben Geld ver­di­enen wollen. Hier geht es um all die Dinge, die mit Ver- anfan­gen und Schrift­stellern keinen Spaß machen: Verkaufen, Ver­mark­ten, Veröffentlichen.

Kim Leopold ist seit 2015 selb­st­ständi­ge Autorin und hat sowohl im Self-Pub­lish­ing als auch im Ver­lagswe­sen einige Erfahrun­gen gesam­melt, die sie in diesem Pod­cast mit ihren Zuhör­ern teilen möchte. Als Coverde­signer­in für unge­covert — Buch­cov­er und mehr ste­ht sie auch im regelmäßi­gen Kon­takt zu zahlre­ichen anderen Autoren und Verlagen.

DEN PODCAST ABONNIEREN AUF …

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Bitte füllen Sie dieses Feld aus.
Bitte füllen Sie dieses Feld aus.
Bitte gib eine gültige E-Mail-Adresse ein.
Sie müssen den Bedingungen zustimmen, um fortzufahren.

Menü

SPENDENAKTION

Uns ist Diversity und der Kampf gegen Rassismus wichtig, deshalb spenden wir pro verkaufter REACH OUT AND LISTEN Postkarte einen Betrag von 1,- € an Each One Teach One (EOTO) e.V. Der Verein sitzt in Berlin und hat 2014 eine Kiez-Bibliothek eröffnet, die seitdem ein Ort des Lernens und der Begegnung ist. Gemeinsam mit anderen Organisationen setzt sich EOTO e.V. für die Interessen Schwarzer, afrikanischer und afrodiasporischer Menschen in Deutschland und Europa ein.

Zeig mir die Postkarte!

GDPR Cookie Consent mit Real Cookie Banner