Autor werden? - Autor sein!
Autor wer­den? — Autor sein!
Ep. 017 | Mer­chan­dise zum Buch — Inter­view mit Romance-Autorin Rose Bloom
/

Ep. 017 | Merchandise zum Buch — Interview mit Romance-Autorin Rose Bloom

Autor werden? — Autor sein! Episode 017

Hast du dir schon mal über­legt, welch­es Mer­chan­dise du zu deinem Buch anbi­eten möcht­est? Vielle­icht hast du in deinem Notizbuch schon eine lange Liste mit Pro­duk­ten, die in Frage kämen — vielle­icht hörst du heute aber auch zum ersten Mal davon.

Mer­chan­dise zum Buch ist trotz dem Aus­fall der Buchmessen ein heißes The­ma zu jed­er Veröf­fentlichung — und mit der Plat­tform lieblingsautor.de kannst du deine Pro­duk­te auch unab­hängig von großen Verkauf­s­plat­tfor­men wie Ama­zon oder Thalia zu deinen Leser*innen bringen.

In dieser Pod­cast-Episode rede ich mit der Romance-Autorin Rose Bloom über ihre neuge­grün­dete Plat­tform, ihre Erfahrun­gen mit Good­ies und Merch zu Büch­ern und die The­men, die sie ger­ade so beschäftigt.

WARUM IST MERCHANDISE ZUM BUCH ÜBERHAUPT SO WICHTIG?

Vor­weg sei gesagt: Alles kann, nichts muss. Es gibt Autor*innen, die machen wenig bis gar kein Mer­chan­dise und dann gibt es wiederum welche, die sich extrem viele coole Dinge ein­fall­en lassen und in exk­lu­siv gestal­teten Buch­box­en zur Veröf­fentlichung verkaufen. Wie in vie­len anderen Bere­ichen des Veröf­fentlichens musst du auch hier dein eigenes Rezept find­en und dabei Aufwand und Nutzen gegeneinan­der abwägen.

Generell gilt aber, je mehr fotografier­bares Mate­r­i­al du in Umlauf bringst, umso mehr wer­den deine Büch­er in den sozialen Medi­en gezeigt. Das bedeutet aber auch gle­ichzeit­ig, dass du viel Wert auf ein schönes Design leg­en soll­test — für das Buch, aber auch für dein Merchandise.

LIEBLINGSAUTOR — EIN MARKETPLACE FÜR AUTOR*INNEN

Rose Bloom hat die Plat­tform Lieblingsautor gegrün­det, die wie ein Mar­ket­place (ähn­lich wie Etsy) für Autor*innen funk­tion­iert. Je mehr Autor*innen sich dort tum­meln, umso mehr Sicht­barkeit erlangt die Plat­tform, und je mehr Sicht­barkeit die Plat­tform hat, umso mehr Sicht­barkeit haben auch die einzel­nen Autor*innen, die dort vertreten sind.

Die Vorteile liegen klar auf der Hand: Du musst dich nicht mit der Tech­nik hin­ter einem Shop-Sys­tem und all dem Ver­wal­tungsaufwand herum­schla­gen, son­dern kannst dich auf das Kreieren von Pro­duk­ten und den Ver­sand konzentrieren. 

Außer­dem hast du einen Ort, an dem du unab­hängig von Ama­zon und Co deine Taschen­büch­er verkaufen kannst — das heißt, es bleibt am Ende mehr bei dir hän­gen* und du kannst die Kon­tak­te zu deinen Leser*innen ver­tiefen, weil du ihnen sig­nierte Büch­er und schönes Mer­chan­dise schick­en kannst.

Mit­tler­weile sind bere­its 110 Autor*innen mit ins­ge­samt 970 Pro­duk­ten dort vertreten (Stand Feb­ru­ar 2021) und das Team hin­ter lieblingsautor ist auch in den sozialen Medi­en sehr aktiv, um die Plat­tform zu bewerben.

ROSE BLOOMS ERFAHRUNGEN MIT MERCHANDISE ZU IHREN BÜCHERN

Rose Bloom ist seit 2016 in der Self-Pub­lish­ing-Szene unter­wegs und hat mit­tler­weile schon um die 20 Büch­er veröf­fentlicht. So hat sie einen ganz beson­deren Blick dafür, was Autor*innen unser­er Zeit wirk­lich brauchen, und viel davon schon selb­st aus­pro­biert. Im Inter­view sprechen wir über ihre größten Learn­ings und haben ein paar gute Tipps für dich, die du unbe­d­ingt beacht­en soll­test, wenn du auch Mer­chan­dise zum Buch planst.

Im Herb­st 2021 erscheint außer­dem der erste Teil ihrer New Hope Rei­he beim Mira Taschen­buch Ver­lag und ist damit das erste Pro­jekt, das ihre Lit­er­at­ura­gen­tur Schlück ver­mit­telt hat. Im Inter­view erfährst du auch, was sie über den Schritt vom Self-Pub­lish­ing hin ins Ver­lagswe­sen denkt.

Hier findest du Rose Bloom:

Dir hat das Inter­view gefall­en? Dann emp­fiehl es gerne deinen Freund*innen weit­er und abon­niere den Newslet­ter, um in Zukun­ft nichts mehr zu verpassen.

P.S.: Autor wer­den? — Autor sein! bekommt ger­ade nicht nur einen eige­nen Web-Auftritt, son­dern hat auch ein neues Brand Design bekom­men. Wun­dere dich also nicht, wenn die Bilder plöt­zlich anders aussehen. 😉

Weitere Links

ÜBER DEN PODCAST

Autor wer­den? — Autor sein! ist ein zwei­wöchiger Pod­cast für Autoren, die mit dem Schreiben Geld ver­di­enen wollen. Hier geht es um all die Dinge, die mit Ver- anfan­gen und Schrift­stellern keinen Spaß machen: Verkaufen, Ver­mark­ten, Veröffentlichen.

Kim Leopold ist seit 2015 selb­st­ständi­ge Autorin und hat sowohl im Self-Pub­lish­ing als auch im Ver­lagswe­sen einige Erfahrun­gen gesam­melt, die sie in diesem Pod­cast mit ihren Zuhör­ern teilen möchte. Als ehe­ma­lige Buch­coverde­signer­in ste­ht sie auch im regelmäßi­gen Kon­takt zu zahlre­ichen anderen Autoren und Verlagen.

DEN PODCAST ABONNIEREN AUF …

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Bitte füllen Sie dieses Feld aus.
Bitte füllen Sie dieses Feld aus.
Bitte gib eine gültige E-Mail-Adresse ein.
Sie müssen den Bedingungen zustimmen, um fortzufahren.

Menü

SPENDENAKTION

Uns ist Diversity und der Kampf gegen Rassismus wichtig, deshalb spenden wir pro verkaufter REACH OUT AND LISTEN Postkarte einen Betrag von 1,- € an Each One Teach One (EOTO) e.V. Der Verein sitzt in Berlin und hat 2014 eine Kiez-Bibliothek eröffnet, die seitdem ein Ort des Lernens und der Begegnung ist. Gemeinsam mit anderen Organisationen setzt sich EOTO e.V. für die Interessen Schwarzer, afrikanischer und afrodiasporischer Menschen in Deutschland und Europa ein.

Zeig mir die Postkarte!

Consent Management mit Real Cookie Banner